Rezept: Entrecôte mit Erdnuss-Butter-Haube

Fleisch
Mittelschwer
0 Minuten
Bewerten

Utensilien

Messer, Schneidebrett, Mixer, Backpapier, Nudelholz, Backblech oder Auflaufform, Alufolie

Zubereitung

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Zerkleinert die Erdnüsse mit einem Food Processor oder Messer in kleine Stücke. Gebt die zerkleinerten Erdnüsse in eine Schüssel und gebt die Butter und das Paniermehl dazu. Verrührt alles mit einem Spatel oder Rührlöffel zu einer homogenen Masse.

  2. Fügt jetzt noch den Zitronenabrieb, Knoblauch und die gehacketen Chilischoten dazu und rührt auch diese unter.

  3. Gebt die Maße auf ein Stück Backpapier und bedeckt es mit einem weiteren. Mit einem Nudelholz rollt ihr die Erdnuss-Butter-Masse zu einer Platte ca. 3 cm aus und stellt diese für min. 2 Stunden in den Kühlschrank.

  4. Nehmt das Fleisch ca. 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank. Grillt nun die beiden Entrecôte auf dem Grill eurer Wahl für ca. 3 Minuten von jeder Seite scharf an. Legt sie dann auf ein Blech oder eine Aufflaufform. Wir empfehlen, ab hier auch ein Grillthermoter zur Bestimmung der Kerntemperatur zu nutzen.

  5. Nehmt die Erdnuss-Butter-Platte und teilt sie in 2 Stücke. Setzt je eine Platte auf ein Entrecôte.

  6. Jetzt gebt sie entweder in den Ofen und übergrillt das Ganze für ca. 4 Minuten oder setzt es wieder auf den Grill, deckt die Form mit Alufolie ab und erhitzt die Erdnuss-Butter Haube für 3-4 Minuten. Dabei gart das Entrecôte gleichzeitig bis zum gewünschten Garpunkt. Wir mögen es bei 54 °C Kerntemperatur, klassich Medium wären 56 °C.

  7. Jetzt schneidet das Fleisch in Streifen auf und es darf zugegriffen werden.

Tipp

Wer das Fleisch lieber mit einer Art Kruste überziehen möchte verändert die Zutaten ein wenig. Nehmt 100 g Butter und 150 g Semmelbrösel und bereitet diese Masse nun genau wie beschrieben zu.

Schon gewusst?

Erdnüsse sind eine Selenquelle. Selen trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Haarstruktur bei.

Mehr über die Nährwerte der Erdnuss